Marder / Kuny

hudba: Komár, text: Hmyzák
In Händen einen Strick
vom Regen bewegt
Reis zertreten
in Lacken ein Berg

Hier gingen wie Narren
verkrampft die Hände
Körner am Zügel
rieselnd in Stille

Einer der ihren beugt sich
über Wasser hart begrenzt
Nachtigall gähnt und schlürf
durch Regenbogen bös

Ein zweiter im Finstern tanzt
Sprünge vernarben das Gras
sein Gesicht im Schatten der Zweige
gurgelnd da zerfließt

Auf ausgetrockneter Ebene
mit Schlamm und Büscheln von Gras
die Dämmrung den Schrei erstickt
Marder gehen spaziern
Zpět